Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI)

Finanzsachverwaltung (w/m/d) gesucht! [TvÖD-B 10, 28-30 Wochenstunden]

Wir suchen einen/ eine Finanzsachverwalter/in (28 – 30 Wochenstunden, angelehnt an TVÖD 10) mit einem Aufgabenspektrum in Verwaltung, Abrechnung und Controlling. Der Arbeitsort ist Berlin und die Stelle ist zunächst bis Ende Juni 2022 befristet.

Der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI) ist eine kommunal verankerte, bundesweite politische Interessenvertretung und arbeitet politisch unabhängig, religionen-, ethnienübergreifend für ein teilhabegerechtes und vorurteilsfreies Miteinander in Deutschland. Der Förderverein des Bundeszuwanderungs- und Integrationsrats e. V. ist Träger unserer Projekte, die mithin das Ziel verfolgen, politische Partizipation zu stärken und auszuweiten und für die verschiedenen Teilhabechancen innerhalb unserer Demokratie zu sensibilisieren. Mehr über uns gibt es hier: https://bzi-bundesintegrationsrat.de/

Haupttätigkeiten sind:
  • Allgemeine Büroorganisation und Verwaltungstätigkeiten
  • Verwaltung und Abrechnung von Drittmitteln, Zuwendungen u.ä.
  • Fristgerechte Erstellung von Mittelabrufen, Mitarbeit an Erstellung von rechnerischen Zwischen- und Endverwendungsnachweisen
  • Controlling vom Budget und sachgerechten Mittelverwendung (Abgleich von IST/SOLL)
  • Vorbereitung und Buchführung sämtlicher Buchungen sowie für den Jahresabschluss des Vereins
  • Mitarbeit bei der Kalkulation und Verwaltung von bestehenden und zu entwickelnden Projektebudgets, unter Beachtung der Richtlinien und Verfahren der jeweiligen Förderer und der steuerrechtlichen Rahmenbedingungen
  • Einholung von Angeboten und Erstellung von Vergabedokumentationen
Wir bieten:
  • spannende Einblicke in gesellschaftspolitische Debatten und Projektarbeit
  • Abwechslungsreiche und freundliche Arbeitsatmosphäre umringt von vielfältigen engagierten Menschen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft
  • Ein sympathisches und kollegiales Team und zentrale Arbeitsräume in unserer Geschäftsstelle
  • Flexible Arbeitszeiten und Arbeit im Homeoffice nach Absprache
  • Eine positiv bestärkte Arbeit und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eine Vergütung angelehnt an TvÖD Bund 10
Wir erwarten:
  • Erfolgreich abgeschlossenes betriebswirtschaftliches (Fach-)Hochschul-Studium oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen
  • Kenntnisse und berufliche Erfahrungen im Bereich der Finanzverwaltung und Abrechnung von Förderprojekten (mit Drittmittelgebern auf kommunaler, Landes-, Bundes- und EU-Ebene) und in Vereinsbuchhaltung
  • Spaß und Freude an der Arbeit mit Zahlen, sowie anwendbare Kenntnisse einschließlich Berufserfahrung bei Trägern (vorzugsweise) im sozialen Bereich
  • Ausgezeichnete Kenntnisse und Routine mit MS Office, insb. mit Excel
  • Kreativität, Teamfähigkeit, Risikobereitschaft, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Ausgeprägtes Organisations- und Zeitmanagement
  • Offenheit für die Arbeit in und mit einem diversen haupt- und ehrenamtlichen Team

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit eigener/ familiärer Migrations- oder Fluchtgeschichte, mit Behinderungen und anderen Vielfaltsmerkmalen.

Haben wir Interesse geweckt? Dann erwarten wir die Bewerbungsunterlagen bestehend aus den üblichen Dokumenten, als eine zusammengefügte PDF-Datei an meinjob@bzi-bundesintegrationsrat.de.

Stellenauschreibung zum Download