Der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI) begrüßt den Bremer Rat für Integration (BRI) als seinen neuen Mitgliedsverband

In der Hauptausschusssitzung vom 30. Juni 2019 in Esslingen nahm der Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat den Bremer Rat für Integration (BRI) durch einen einstimmigen Beschluss als neuen Mitgliedsverband auf. Der Vorsitzende des BZI, Lajos Fischer, hieß Libuse Cerna, die Vorsitzende des Bremer Rates für Integration, im Namen des BZI willkommen. Libuse Cerna erklärte, dass der BRI den Beitritt in den BZI als einen wichtigen Meilenstein in seiner Arbeit betrachte, da durch den Austausch in einem Bundesverband, der zurzeit in 12 Bundesländern präsent ist, die Kräfte für eine teilhabegerechte Gesellschaft vereint werden können.

Der im Jahr 2005 gegründete Bremer Rat für Integration setzt sich mit einem siebenköpfigen ehrenamtlichen Vorstand und insgesamt 30 Mitgliedern (und 30 Stellvertretern) landesweit dafür ein, dass alle Menschen im Bundesland Bremen gleichermaßen eine Chance auf Entwicklung und Teilhabe bekommen. Die Vorsitzende betonte, dass der BRI seine Arbeit politisch vollkommen unabhängig führe und dass er Vertreter*innen aus der Landesregierung und Verwaltung bei konkreten Themen einbeziehe.

Libuse Cerna erklärte, dass der BRI bisher die landesweite Vernetzung und den Austausch für eine plurale Einwanderungsgesellschaft bedeutsam mitgeprägt habe. Sie freue sich vor allem darüber, dass der Erfahrungsaustausch unter den Bundesländern im Rahmen des BZI intensiviert werde. Somit können neue Synergien für gemeinsame Belange entstehen, so Cerna.

Über den BRI:

Der Bremer Rat für Integration, der sich 2005 konstituierte, arbeitet ehrenamtlich. Mitglieder des Gremiums wurden für diese Aufgabe von zahlreichen Institutionen und Gruppen delegiert. Der gegenwärtige Vorstand besteht aus:

Libuse Cerna (Vorsitzende)

Lucyna Bogacki (stellvertretende Vorsitzende)

Basem Khan (Beisitzer)

Maximilian Hoyer (Beisitzer)

Recai Aytes (Beisitzer)

Carina Bahmann  (Beisitzerin)

Cafer Isin (Beisitzer)

Die Arbeit des Bremer Rates für Integration wird von der Sozialsenatorin unterstützt. Die Unterstützung des Rates wird im Referat Integrationspolitik geleistet.

Weitere Informationen über Bremer Rat für Integration finden Sie unter:

https://www.bremer-rat-fuer-integration.de/