Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI)

Weltoffene Kommnunen – vom Dialog zum Zusammenhalt

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung des Modellprojekts „Weltoffene Kommunen – vom Dialog zum Zusammenhalt“ fand am 5. November in Potsdam die erste Regionalkonferenz des Themenforums “Integration vor Ort”  zur Fort-und Weiterentwicklung des Nationalen Aktionsplans Integration statt.

Der BZI beteiligte sich aktiv an dieser Veranstaltung, insbesondere im Diskussionsforum “Weltoffene Kommunen – Vom Verwalten zum Gestalten”. Die Geschäftsführerin Dr. Nergiz war eine der Podiumsgäste und leitete den Workshop “Miteinander in Vielfalt – Teilhabe und Partizipation in der weltoffenen Kommune”.

Frau Dr. Nergiz konstatierte: “Die Vision einer weltoffenen Kommune ist weder revolutionär noch weit von der Realität entfernt. Sie basiert weiterhin auf den Werten unseres Grundgesetzes, sie hat sogar das Ziel, diese zu schützen und zu festigen. Als Orte, an denen demokratische Teilhabe unmittelbar möglich ist, kommt Kommunen eine ganz besondere Verantwortung zu. Denn all politics are local! Eine Schlüsselposition darin nehmen Integrationsbeiräte als ein Teil unseres politischen Systems ein. Als politische Interessenvertretung von allen Migrant*innen leisten sie vor Ort eine wichtige Arbeit für die politische Sozialisation und Einbindung von verschiedenen Herkunftsgruppen. Sie sind politische Schule bei der Entdeckung politischer Talente und beim Erlernen der politischen Beteiligung. Ihre Einbindung in den kommunalen Entscheidungsprozessen ist nicht nur wichtig, sondern auch unverzichtbar für eine teilhabegerechte Demokratie. Um ihre Funktionen und ihr Potenzial effektiv ausüben zu können, müssen sowohl die Beiräte als auch ihre Landesverbände gestärkt werden. Das geht nur, wenn sie gesetzlich verankert und finanziell bzw. personell stabilisiert und fachlich qualifiziert werden. Dazu ist Geld aber auch ein Sinneswandel bezüglich der Wahrnehmung der Beiräte vonnöten.”

Wir danken für die spannende Veranstaltung und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Das Modellprojekt „Weltoffene Kommnunen – vom Dialog zum Zusammenhalt“wird durch die PHINEO gAG in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung umgesetzt und durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration gefördert.