Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat (BZI)

France 24: Im neuen Bundestag werden Glasdecken durchbrochen

Erste Sitzung des neu gewählten, diverseren Bundestags am 26.10.

France 24 berichtet kurz vor der konstituierenden Sitzung des 20. Deutschen Bundestags von dessen neuen Mitgliedern, die in zahlreichen Punkten vielfältiger aufgestellt sind. So werden unter anderem die erste Schwarze Frau im Bundestag, Awet Tesfaiesus, und Ricarda Lang von den Grünen im Artikel zitiert. Nicht nur People of Color und zugewanderte Menschen sind besser repräsentiert, sondern auch jüngere Menschen gibt es mehr als zuvor, vor allem in der Grünen Fraktion. Dr. Deniz Nergiz, Geschäftsführerin des BZI, sagt dazu: “ Wir helfen, die deutsche Politiklandschaft aufzuwecken.“

Trotz Lob für das neue Parlament: noch ein langer Weg vor uns

Trotz der Besserungen im neuen Bundestag sei dieser in der angemessenen Repräsentation des modernen Deutschlands noch „weit hinterher“, so Nergiz. Das Parlament komme bei Weitem nicht an die 26% Bevölkerungsanteil heran, die einen Migrationshintergrund haben. So entgehen der parlametarischen Politik wichtige Erfahrungen und Blickwinkel der in Deutschland lebenden Menschen. Auch beim Frauenanteil habe sich nur wenig gebessert, der Anteil ist von 20 auf 24% gestiegen – dabei machen Frauen sogar etwas mehr als 50% der deutschen Bevölkerung aus.

 

Zum vollständigen Artikel